Skip to main content

Aktenvernichter Öl: Test & Vergleich (07/2022) – Pflege für den Schredder

Einführen Dokument Aktenvernichter

Unsere Kaufempfehlung für Aktenvernichter Öle:

Das beste Aktenvernichter Pflegepapier von Amazon

Amazon Basics - Schmiermittelblätter für...
6.419 Bewertungen
Amazon Basics - Schmiermittelblätter für...
  • 24er-Pack Schmierblätter, die die Klingen eines Aktenvernichters schärfen,...
  • Verhindern Papierstaus; mindern statischen Staub und Staubansammlungen für...

Wer sich für Aktenvernichter Pflegepapier entscheidet, profitiert nicht nur von einer einfachen, sondern auch nachhaltigen Anwendung. In diesem Angebot erhältst du 24 Schmierblätter zu einem günstigen Preis von etwa 30 Euro.

Die Anwendung des Pflegepapiers reinigt, schärft und ölt das Schneidwerk des Schredders. So werden Staubansammlungen verhindert und ein reibungsloser Betrieb gewährleistet. Die Anwendung erfolgt wie beim Schreddern eines gewöhnlichen Blatt Papiers. Laut Angaben des Herstellers besteht Kompatibilität zu allen Modelle mit einem Papiereinschub von mindestens 1,2 bis 1,4 Zentimeter Breite oder mehr.

Das beste Aktenvernichter Öl von Fellowes

Fellowes Aktenvernichter-Öl, Inhalt: 120 ml, zur...
  • AKTENVERNICHTER PFLEGE: fellowes Aktenvernichter Öl eignet sich zur Pflege...
  • EMPFEHLUNG: das Schmieren der Schneidwalzen Ihres Shredders mit diesem...

Bei diesem Artikel handelt es sich um 120 Milliliter Aktenvernichter Öl des renommierten Herstellers Fellowes. Das Produkt wird in einer Kunststoff-Flasche geliefert. Vor der Anwendung muss man die Spitze abschneiden. Anschließend kann man wenige Tropfen auf das Schneidwerk tröpfeln. Für die Aufbewahrung wird eine passende Transportschutzkappe mitgeliefert.

Das beste Pflegekit für den Aktenvernichter

SALE
Bonsaii Pflegekit (Ölblätter / Ölpapier und...
  • 10 er Pack Ölblätter für Aktenvernichter, geeignet für sämtliche...
  • Das Öl befindet sich, gleichmäßig verteilt, in verschlossenen Umschlägen und...

Mit diesem Cleaning-Kit von Bonsaii beugst du nicht nur Problemen vor, sondern verlängerst auch die Lebensdauer des Schredders. Im Lieferumfang befinden sich zehn Ölblätter die sich für sämtliche Schnittarten verschiedener Geräte und Hersteller eignen. Das Öl befindet sich verschlossen im Papier integriert und wird beim Schneidvorgang sorgfältig aufgetragen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Öl aus der Flasche, sind ölige Finger hier kein Thema.

Nach dem Vorwärtslauf, stellt man den Aktenvernichter auf Rückwärtslauf aus. So werden die Schneidwalzen rundherum eingeölt.

Ein Aktenvernichter benötigt Pflege und Wartung

Beim täglichen Einsatz kommt man um das Aktenvernichter ölen nicht drum herum. Der Aktenvernichter ist ein Gerät welches mit Schneidwalzen arbeitet. Diese Schneidwalzen arbeiten mechanisch und können sich im Laufe der Zeit abnutzen. Um Probleme zu vermeiden, sollte man diese je nach Einsatz regelmäßig ölen

Besonders Kreuzschnitt-Aktenvernichter sind anfälliger, als normale Streifenschnitt Schredder. Mit dem Ölen verlängert man das Leben eines Aktenschredders und geht gleichzeitig gegen Papierstaus vor. Aktenvernichter die nicht regelmäßig mit Öl geschmiert werden, beginnen nach einigen Tagen langsamer ihre Arbeit zu verrichten.

Die Schneidwerke sind so gefertigt, dass sie nur mit ausreichend Schmierung reibungslos funktionieren. Entweder werden dabei die Schneidmesser unscharf oder die Walzen ziehen die Dokumente nicht mehr richtig ein. Das Ölen hilft außerdem gegen lästige Geräusche, die beim Schreddern auftreten können.

Welche Vorteile und Nachteile hat das Ölen eines Aktenvernichters?

Vorteile

  • weniger Abnutzung
  • Papierstaus treten seltener auf
  • Aktenvernichter halten länger

Nachteile

  • Schmieröl kostet Geld
  • Kann zu Verunreinigungen führen wenn zu viel aufgetragen wird

Den Aktenvernichter ölen: So gehts Schritt für Schritt

Generell bedarf es für das Ölen eines Aktenvernichters keinerlei Vorkenntnisse. Man muss kein Profi sein, um das Schneidwerk zu pflegen. Dennoch solltest du mit Bedacht und vor allem mit viel Zeit vorgehen, um nichts falsch zu machen.

Vor dem Auftragen von Öl, sollte man zunächst den Schredder stromlos machen. Anschließend entnimmst du den Schneidaufsatz und entfernst mögliche Papierfetzen und Schnippsel. Idealerweise nutzt du dafür einen Pinsel oder einen kleinen Schraubendreher.

Im nächsten Schritt tröpfelst du das Öl gleichmäßig und sparsam auf die Schneidklinge. Eine kleine Menge ist hier wirklich ausreichend. Übrigens ist Sprühöl deutlich einfacher anzuwenden, da es nicht auslaufen kann.

Falls du dich für Ölpapier entschieden hast, muss du dieses lediglich Einführen wie beim gewöhnlichen Schreddern eines Dokuments. Anschließend lässt du das Gerät rückwärtslaufen, sodass das Öl das komplette Schneidwerk benetzt.

Wie oft muss man einen Aktenvernichter ölen?

Die Häufigkeit der Pflege eines Schredders, hängt nicht nur von der Bauart, sondern auch von der Feinheit des Schnittes ab. Kommt es häufig zu Papierstaus oder wird das Papier nicht mehr richtig eingezogen, dann sollte man etwas Öl auftragen. Auch wenn der Schredder lauter ist als sonst und seltsame Geräusche macht, wird es Zeit zum Öl zu greifen.

Einfache Aktenvernichter mit Streifenschnitt benötigen weniger Pflege, als ein Modell mit Partikelschnitt. Allgemein sollte ein Streifenschnitt-Gerät etwa alle zwei Monate geölt werden. Schredder mit Kreuzschnitt werden viel mehr belastet, da sie Dokumente in Miniteile häckseln. Aus diesem Grund sollte man sie mindestens wöchentlich oder zwei Mal im Monat mit Öl pflegen.

Die regelmäßige Pflege eines Aktenvernichters beugt folgenden Problemen vor:

 

  • Laute Betriebsgeräusche
  • Papierstau
  • Geringere Schneidleistung
  • Langsames Arbeiten
  • Hartnäckige Verschmutzungen

Warum muss man einen Aktenvernichter ölen?

Das Schneidwerk des Aktenvernichters funktioniert über zwei gegeneinander laufende Schneidwalzen, die eingeführte Dokumente zerteilen. Dabei wird entweder in Streifen oder in kleinste Minipartikel geschnitten. Bereits nach einigen Wochen Einsatz kann es passieren, dass das Schneidewerk nicht mehr ordnungsgemäß arbeitet. Meistens entstehen dabei Geräusche, welche auf ein Trockenlaufen hinweisen.

Besonders Aktenvernichter, die mit Sicherheitsstufen 5 und aufwärts arbeiten unterliegen einer starken Belastung. Bei diesen werden die Partikel besonders klein zerschreddert. Ein einzelnes Blatt wird in mehr als 10000 kleine Partikel zerlegt. 

Das Zerkleinern in so viele Teilchen gelingt natürlich nur mittels des fein angeordneten Schneidwerks. Oft werden die Schneidwalzen mit Papierrückständen verunreinigt oder sogar verstopft. Um diese Partikel wieder entfernen zu können, sollte das Gerät regelmäßig geölt werden. Bereits ab Sicherheitsstufe 3 empfiehlt man das regelmäßige Ölen. Aktenvernichter mit mittleren oder niedrigen Sicherheitsstufen schreddern Papier in etwa nur 500 kleine Teilchen.

Probleme die auftreten können, wenn ein Aktenvernichter nicht geölt wird

  • Aktenvernichter arbeiten langsamer
  • Der Schredderprozess wird schwerfälliger, das Gerät quält sich
  • Häufiges Auftreten von Papierstaus
  • Schnippsel verunreinigen und verstopfen die Schneidwalzen
  • Garantie kann verfallen
Bei der Wartung der Aktenvernichter sollte man sich immer an die Herstellerangaben halten. Nicht freigegebene Öle könnte das Schneidwerk auf Dauer beschädigen. 

Artikelwahl: Welches der folgende Aktenvernichter Öle ist am besten geeignet?

Um den Aktenvernichter richtig zu Ölen darf natürlich nicht irgendein beliebiges Öl eingesetzt werden. Die Geräte müssen mit einem bestimmten Schmiermittel behandelt werden, welches als Schutz gegen Papierstaub gilt. Auf dem Markt sind dafür spezielle Öle in unterschiedlichen Arten erhältlich.

Mit dem speziellen Schmiermittel behandelt man die Schneidwalzen, sodass der Aktenvernichter weiterhin problemlos seine Arbeit verrichtet. Man unterscheidet hier zwischen Ölpapier, Sprühöl und Öl aus der Flasche.Allgemein lässt sich flüssiges Aktenvernichter-Öl und Sprühöl besser dosieren. Es erreicht auch ablegene Stellen des Schneidwerks. Welche Variante man verwendet, hängt von den persönlichen Vorlieben, sowie vom technischen Geschick ab.

Im Folgenden möchten wir die Unterschiede der einzelnen Schmiermittel für Aktenvernichter im Detail aufführen:

Sprühöl

Das Sprühöl ist sehr einfach anzuwenden. Meist wird es in einer Sprühdose oder in einer Pumpflasche geliefert. Durch Druck auf den Sprühkopf wird das Schmiermittel zerstäubt und kann so auf die Schneidwalzen gesprüht werden. Die Anwendung gelingt hier auf sehr einfache Weise da Sprühflaschen genau dosieren können.

Vor dem Auftragen stellt man den Reißwolf am besten auf manuellen Modus um. Dadurch kann man die Rotationsrichtung und Dauer einfach bestimmen. Bei ausgeschalteten Gerät kann man etwas Öl auf die Schneidwalzen sprühen. Anschließend lässt man den Aktenschredder wie bei einem Papierstau einige Sekunden rückwärts laufen.

Das Öl kann sich durch die Bewegung der Schneidwalzen bestens verteilen. Anschließend stellt man den Reißwolf wieder auf den automatischen Modus. Das Einziehen von einigen Blättern fängt überschüssiges Schmiermittel auf. Der Aktenvernichter ist darauf bestens geschmiert und bereit für den nächsten Einsatz.

Vorteile

  • Einfache Anwendung
  • Auch für Anfänger geeignet

Nachteile

  • Ungenaues Auftragen

Öl aus der Flasche

Das Ölen des Aktenvernichters mit Öl aus der Flasche ist eher was für erfahrene Anwender. Auch hier stellt man das Gerät zunächst in den manuellen Modus. Beim anschließenden Auftragen auf die Schneidwalzen muss man sehr vorsichtig sein. Zuviel Öl auf dem Schneidwerk könnte den Aktenvernichter beschädigen. Zuwenig Öl würde nicht ausreichend schmieren. Beim Pflegen muss man daher sehr bedacht vorgehen um den Aktenschredder gut instand zuhalten.

Der Rest ist wie gehabt. Der Schredder wird für einige Sekunden im Rücklaufmodus betrieben, um das Öl zu verteilen. Nach Umschalten in den automatischen Modus lässt man einige Blätter schreddern um das überschüssige Öl zu binden. Als Alternative kann man das Öl aus der Flasche auch auf herkömmliches DIN A4 Blatt geben. Am besten gibt man dieses in mehrere Bahnen auf ein Blatt Papier. Die Schmierwirkung erfolgt beim Einziehen dieses Blattes durch die Schneidwalzen. Nach mehreren Blättern wird das überschüssige Schmiermittel aufgefangen.

Vorteile

  • Preiswert

Nachteile

  • Muss genau aufgetragen werden
  • Nicht für Anfänger geeignet

Ölpapier

Die Anwendung von Ölpapier ist ähnlich einfach wie das Schmieren mit einer Sprühflasche. Allgemein enthält Ölpapier einzelne Päckchen die mit Öl imprägniert sind. Beim Einziehen von Schriftgut über die Schneidwalzen werden die Päckchen aufgerissen und das Schmiermittel verteilt sich gleichmäßig.

So erreicht man eine ausreichende Schmierung der Walzen. Leider ist Ölpapier im Vergleich zu den anderen Varianten etwas teurer in der Anschaffung. Als großer Vorteil jedoch gilt die einfache Anwendung.

Vorteile

  • Nachhaltig
  • Auch für Anfänger geeignet

Nachteile

  • Teuer im Vergleich mit den anderen Varianten

Wie teuer sind Öle für den Aktenvernichter?

Im vorherigen Absatz sind wir auf die verschiedenen Unterscheide von Ölen für den Aktenvernichter eingegangen. Nicht nur, dass jedes Schmiermittel diverse Vorzüge und Nachteile aufweist, sondern auch unterschiedlich teuer ist. Bei unserer Recherche konnten wir herausfinden, dass Aktenvernichter Öl aus der Flasche am günstigsten ist. Man zahlt etwa zehn Euro für 300 Milliliter.

Aktenvernichter Pflegepapier ist hingegen teuer. Für 24 Stück zahlt man bis zu 30 Euro, was mehr als einen Euro pro Einheit bedeutet. Allerdings ist Pflegepapier sehr nachhaltig, der Schmierefffekt hält ziemlich lange an.

Fazit

Grundsätzlich können alle Varianten zum Ölen eines Aktenvernichters eingesetzt werden. Allerdings sollten Sie den Empfehlungen des jeweiligen Herstellers nachgehen. Generell wichtig ist die regelmäßige Pflege, um möglichen Problemen vorzubeugen. Ist der Schredder häufig im Einsatz, empfehlen wir die wöchentliche Anwendung von Öl.

4.6/5 - (8 votes)

Letzte Aktualisierung am 1.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge